Trampolin Tip
Beim Trampolin handelt es sich um ein sehr altes Sportgerät, das gerade in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen ist. Und das zu Recht. Die Übungen sind einfach und für jeden durchführbar.
Das Trampolin ist eines der besten Geräte, um seinen Körper fit zu halten und ihm etwas Gutes zu tun. Trampolin springen ist ein Ganzkörprtraining. Zudem sind die Übungen nicht schwierig, sodass das Trampolin springen sowohl für Kleinkinder als auch für Erwachsene sehr gut geeignet ist. Laut Studien ist das Trampolin springen wesentlich ergiebiger als Joggen. Man sagt, dass man mit zehn Minuten Trampolin springen den gleichen Effekt erzielt wie mit 30 Minuten Joggen. Das ideale ist, dass beim Trampolin springen der ganze Körper bewegt werden muss und nicht nur einzelne Partien. Auch die Knochen werden nicht so in Mitleidenschaft gezogen, weil das Landen auf dem Trampolin weich abgefedert wird. Die Muskeln sind dabei völlig entspannt und die Zellwand wird aufgrund des Druckes beansprucht. Auch das Bindegewebe und die inneren Organe werden durch diese Übungen trainiert. Dabei muss man gar nicht so viel tun und auch nicht viel Zeit investieren, zweimal fünf Minuten täglich reichen aus, um fitt zu bleiben.

Es ist erwiesen, dass ein untrainierter Körper schneller altert und anfälliger für Krankheiten ist. Und diese einfachen Fitnessübungen trainieren den Körper, die Lymphzirkulation wird angekurbelt und hält so den ganzen Organismus auf Trab. Durch das ständige Auf und Ab wird der Stoffwechsel ebenfalls auf Vordermann gebracht, das bedeutet, dass man durch die Verbrennung von Schlacke und Fett auch abnehmen kann. Die Knochen und Gelenke werden ebenfalls gestärkt, was ein weiterer Vorteil ist. Positiv ist auch die Auswirkung auf das Orientierungssystem.
Nachteile werden beim Trampolin springen keine gesehen, außer das unter Umständen eine gewisse Verletzungsgefahr besteht. Diese ist jedoch nicht größer als bei anderen Freizeitsportarten. Ist man mit mehreren Personen auf einem Trampolin muss die Rücksicht und Vorsicht oberste Priorität haben. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Qualität des Trampolins, besonders was die Federung betrifft, sehr gut ist. Hier sollte man nicht an der falschen Stelle sparen und auch ein ausreichend großes Trampolin möglichst mit Schutznetz kaufen.
Trampolin ist besonders auch für die Kleinsten bestens geeignet, da alles im Spiel richtig trainiert, aber nicht überstrapaziert wird. Die Motorik und der Gleichgewichtssinn werden positiv beeinflusst. Wichtig ist allerdings, dass die ganz Kleinen das Trampolin für sich haben, denn die Springbewegungen von schwereren Personen sind sie eher ungeschützt.